Marlen Haushofer – die Frau hinter der „Wand“
27. April um 19 Uhr

 

Termin:   Montag, 27. April 2020 um 19 Uhr

Ort:   Literaturhaus, Vortragssaal

 

Marlen Haushofer (1920—1970) – die Frau hinter der „Wand“

Vortrag und Lesung: Dr. Daniela Strigl, Trägerin des Johann-Heinrich-Merck-Preises

 

Zum 100. Geburtstag der österreichischen Schriftstellerin Marlen Haushofer zeichnet ihre Biographin Daniela Strigl das Portrait einer Frau, die zeitlebens zerrissen war zwischen ihrem Drang zu schreiben und ihren häuslichen Pflichten. Entstanden ist mit Büchern wie „Wir töten Stella“ und „Die Mansarde“ ein Werk, das die Verwerfungen und Abgründe der Nachkriegsgesellschaft ohne jeden Weichzeichner spiegelt. Haushofers apokalyptischer Jahrhundertroman „Die Wand“ hat zur Neuentdeckung einer Autorin beigetragen, die zu Unrecht lange im Schatten Ingeborg Bachmanns stand.

 

Eintritt 6 Euro, für die Mitglieder der Luise Büchner-Gesellschaft frei