Marlene Streeruwitz
liest aus ihrem Roman „Tage im Mai“

 

Termin:   Freitag, 17. Februar 2023, 19 Uhr
Ort:   Saal im Literaturhaus

 

Marlene Streeruwitz liest aus: „Tage im Mai.“ ‒ moderierte Lesung.

Veranstaltung Literaturhaus Darmstadt.

 

Die österreichische Schriftstellerin und Regisseurin ist eine der wichtigsten feministischen Stimmen im deutschsprachigen Raum. Sie erhielt zahlreiche Literaturpreise, zuletzt den Preis der Literaturhäuser (2020). Ihr Roman „Die Schmerzmacherin“ stand auf der Shortlist 2011, „Flammenwand“ auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis 2019; 2021 erschien ihre Breitbach-Poetikvorlesung „Geschlecht. Zahl. Fall“.

 

In ihrem neuen Buch „Tage im Mai“ (Januar 2023), einem „Roman dialogué“, tastet die Übersetzerin Konstanze nach den Corona-Lockdowns wieder nach ihrem Leben. Veronica hat ihr Studium abgebrochen, sie stellt sich einer Zukunft ohne Glücksversprechen. Die Gewissheit in der Verbindung zwischen Mutter und Tochter scheint zerbrochen. Marlene Streeruwitz‘ virtuoser Roman erzählt mit wechselnden Perspektiven von der Entfremdung, von einer Welt, in der Krieg und Verschwörung wieder zum Alltag werden.

Moderation: Bettina Bergstedt (Journalistin)

 

Eintritt: 7 €, für Mitglieder der LBG Eintritt frei