Frühjahrsprogramm 2021
Aktuelle Infos zur Luise Büchner-Gesellschaft
und zur Luise Büchner-Bibliothek

 

Mitteilung des Vorstands der Luise Büchner-Gesellschaft

8. März 2021 — Internationaler Frauentag

 

 

Liebe Mitglieder und FreundInnen der Luise Büchner-Gesellschaft,

 

Corona lässt uns nicht los, und wir müssen jetzt leider auch unsere Märzveranstaltungen absagen! Wie alle anderen Vereine ist auch die Luise Büchner-Gesellschaft nach wie vor stark eingeschränkt in ihren Aktivitäten und Kontaktmöglichkeiten. Ein persönliches oder gar geselliges Zusammen­kommen ist immer noch nicht möglich.

 

Das trifft uns alle besonders schmerzlich am Internationalen Frauentag, den wir vor 1 Jahr noch so fröhlich im Jagdhofkeller begehen konnten. Damals war Corona zwar schon am Horizont aufgetaucht, aber dass sich die Pandemie so lange und so gravierend auf unser aller Leben auswirken und welche Einschränkungen sie mit sich bringen würde, das war damals in keinster Weise absehbar. Zum Internationalen Frauentag 2021 hat die Luise Büchner-Gesellschaft kein Programm geplant. Wir können nur hoffen, dass wir ihn 2022 wieder wie gewohnt feiern können.

 

Allerdings wollen wir den 8. März in diesem Jahr nicht spurlos vorbeiziehen lassen und verlinken hier einige Texte als Lektüre:

 

Der folgende Link führt zu zu einer Videoaufnahme, die uns das Staatstheater Darmstadt ermöglicht hat: Eine Lesung zum Internationalen Frauentag mit unserem Vorstandsmitglied Bettina Bergstedt und unserer Vorsitzenden Agnes Schmidt:

https://cloud.staatstheater-darmstadt.de/index.php/s/YRGyTAdaWzyP8Dk/download

 

Für den 8. März verweisen wir auf das Staatstheater Darmstadt und sein Programm zum Internationalen Frauentag 2021. In den 3 Tagen 8. – 10. März steht die Reihe We should all be feminists! auf dem Spielplan. Die Information ist unter dem Link

https://www.staatstheater-darmstadt.de/extra/feminists/ erreichbar.

Für folgende im Rahmen dieser Reihe angebotene virtuelle Veranstaltung des Staatstheaters

gibt es einen Zugang über

https://www.staatstheater-darmstadt.de/extra/feminists/#Programm

 

Während wir die für den März geplanten Veranstaltungen absagen mussten, hoffen wir, dass die Situation nach Ostern eine Lockerung erlauben wird und wir uns im Rahmen der Coronaschutzmaßnahmen wieder treffen können. Sicher ist das jedoch nicht, so dass wir Sie bitten müssen: Vergewissern Sie sich bitte zu jedem Termin, ob er stattfinden kann wie geplant !

 

Die Luise-Büchner-Bibliothek wird auch weiterhin an den  Donnerstag-Nachmittagen zur gewohnten Zeit nicht regelmäßig besetzt sein. Wir bitten Sie daher darum, Anfragen schriftlich oder per E-Mail () zu stellen. Aus technischen Gründen steht derzeit der Anrufbeantworter (Telefon 06151-599788) nicht zur Verfügung. Wir werden uns bemühen, Ihre Mail bzw. Ihren Brief zeitnah zu beantworten oder – falls Sie eine Telefonnummer angeben – zurückzurufen. Auf persönliche Besuche muss derzeit verzichtet werden.

 

Trotz des anhaltenden coronabedingten Ausnahmezustandes hoffen wir natürlich, dass die Einschränkungen weniger werden und Veranstaltungen, Feste und Reisen allmählich wieder möglich sein werden. Das gilt vor allem für die anlässlich des 200. Geburtstags von Luise Büchner, die am 12. Juni 1821 in Darmstadt geboren wurde, geplanten Jubiläumsveranstaltungen.

 

Wir wünschen Ihnen vor allem Gesundheit, genießen Sie den Frühlingsanfang und seien Sie zuversichtlich, dass bald bessere Zeiten kommen.

 

Im Namen des Vorstandes der Luise Büchner-Gesellschaft

herzliche Grüße

Agnes Schmidt, 1. Vorsitzende

Christine von Prümmer, Schriftführerin