Nora Bossong liest aus ihrem Roman „Schutzzone“
6. März um 19 Uhr

 

Termin:   Freitag, 6. März 2020 um 19 Uhr

Ort:   Literaturhaus, Vortragssaal

 

Nora Bossong liest aus ihrem Roman „Schutzzone“

Moderation: Ulrich Sonnenschein, Literaturredakteur und -kritiker bei hr2-Kultur

 

Am 6. Dezember 2019 erhielt Nora Bossong für ihren Roman „Schutzzone“ den Kranichsteiner Literaturpreis. In der Begründung der Jury heißt es unter anderem: „In Schutzzone geht es nicht nur um das Zögern in vielen Abstufungen, das das Leben einer jungen Mitarbeiterin der Vereinten Nationen in Genf bestimmt, vor allem dreht sich hier alles um eine grundsätzliche literarische Frage: Sucht man sich ein Leben aus? Oder lebt man es nicht eher?“

 

Gemeinsame Veranstaltung mit der Leitung des Literaturhauses.

Eintritt 7 Euro, für die Mitglieder der Luise Büchner-Gesellschaft frei