Die Welt war eine andere – Das Jahr 1919
26. September um 19:30 Uhr

 

Termin:   Donnerstag, 26. September 2019 um 19.30 Uhr

Ort:   Vortragssaal Literaturhaus

 

Die Welt war eine andere – Das Jahr 1919 zwischen Aufbruch und Gewalt

 

Vortrag: Prof. Dr. Birte Förster, Humboldt-Universität Berlin

 

Das Jahr 1919 war gleichermaßen von Innovation wie von Gewalt geprägt. Europa wurde demokratischer – vielerorts wurde die Monarchie zugunsten einer Republik abgeschafft, und auch die Frauen durften in immer mehr Ländern wählen. In diesem Jahr entstanden nicht nur der Völkerbund und die Internationale Arbeitsorganisation (ILO), durch die Europa stärker zusammenwachsen sollte, es wurden auch die faschistische Partei Italiens und die Kommunistische Internationale gegründet. Über die Widersprüche dieses besonderen Jahres erzählt die bekannte Historikerin Birte Förster.

 

Eintritt 6 Euro, für die Mitglieder der Luise Büchner-Gesellschaft frei