2015_11_08LuiseBuechnerVeranstaltung

Dienstag, 24. Oktober um 19 Uhr
Lesung: Die Freiheit der Emma Herwegh

 

Ort:   Literaturhaus, Kasinostraße 3, 64293 Darmstadt

 

Die Freiheit der Emma Herwegh.
Dirk Kurbjuweit liest aus seinem biographischen Roman.

 

Gemeinsame Veranstaltung mit der Programmleitung des Literaturhauses im Rahmen der Veranstaltungsreihe der Kulturregion FrankfurtRheinMain „Geist der Freiheit – Freiheit des Geistes“.

 

Emma Herwegh (1817 - 1904)
Emma Herwegh (1817 – 1904)

Emma Herwegh (1817 – 1904) war eine Zeitgenossin von Luise Büchner.

 

An der Seite ihres Mannes Georg Herwegh kämpfte sie 1848 in der Badischen Revolution und ging mit ihm ins Exil nach Zürich.

Dort schrieb er das Gedicht „Zum Andenken an Georg Büchner, den Verfasser von Dantons Tod“, das mit den Zeilen beginnt:

 

Die Guten sterben jung,

Und deren Herzen trocken, wie der Staub

Des Sommers, brennen bis zum letzten Stumpf.

 

Eintritt: 6 Euro,

für die Mitglieder der Luise Büchner-Gesellschaft frei.